2017

41. Rötelimahl im Zeichen der Jubilaren

Der GAUR zelebrierte das 41. Rötelimahl

 

 

Am Sonntag, 3. Dezember, hat der Grosse, Allmächtige und Unüberwindliche Rat von Zug (GAUR) zahlreiche Gäste aus nah und fern zum 41. Rötelimahl begrüssen dürfen. Das Rötelimahl ist der Höhepunkt im Gesellschaftsjahr des GAUR und konnte dieses Jahr wieder im renovierten grossen Casinosaal gefeiert werden.

 

 Nach einem reichhaltigen Apéro im Pulverturm ging es mit Begleitung der Wirbelwind-Tambouren Steinhausen hoch zum Kloster Maria Opferung, wo der ebenfalls 


traditionelle kulturelle Programmteil stattfand. Ueli Berger, Statthalter des GAUR, nahm die Zuhörer mit auf eine Reise vom Mittelalter bis in unsere Zeit. Im Mittelpunkt seiner Ausführungen stand das Leben und Werk von Johannes Gutenberg, dem Erfinder der Buchdruckerkunst.

 

 

Nach dem Corso durch die Zuger Altstadt durfte Reichsschultheiss Roger Marcolin die 120 Gäste im festlich dekorierten grossen Casinosaal zum Rötelimahl begrüssen. Zwischen den einzelnen Gängen wurden Grussbotschaften überbracht, so durch die Hohe Fraumünsterfrau Margrit Huser von der Gesellschaft zu Fraumünster Zürich oder von Hanskaspar von Matt, Reichsschultheiss des Unüberwindlichen Grossen Rats zu Stans. Ein besonderer optischer Leckerbissen bot die Tanzgruppe des GAUR mit drei historischen Hoftänzen, welche die Zuschauer begeisterten. Nach der Verdankung der Teams aus Küche und Service für das excellente Mahl und für den aufmerksamen Service überraschte Reichsschultheiss Roger Marcolin die Gäste – und vor allem Reichsstatthalter Ueli Berger – mit der Verleihung eines «Röteli-Oscars» für die grossse Arbeit, die der Reichsstatthalter als Organisator des Rötelimahls seit Jahren leistet.

 

 

Die Gäste, aber auch die gesamte Ritterschaft durften mit dem 41. Rötelimahl wiederum den festlichen Höhepunkt des Gesellschaftsjahres des GAUR miterleben. 

 


11. November, Tag des hl. Martin

Wie jedes Jahr erhielt am 11. November, punkt 11 Uhr,

das Kloster Maria Opferung von den Mitgliedern des Grossen, Allmächtigen und Unüberwindlichen Rates (GAUR) einen Check über 1000 Franken.



16. & 17.09.2017 Mittelalterfest in Zug

Der G A U R war auch bei der zweit Auflage des Mittelalterfestes dabei und öffnete das Tor des Pulverturmes zur Besichtigung. Die Legendären Ritterwürste wurden natürlich sehr gerne gekauft und gegessen.

Fotos vom gesamten Markt;

www.diebuehrers.com/mittelalterfest-zug/

www.mirimor.ch/mittelalterfest-zug/

www.facebook.com/groups/




17.09.2017 Baum-Visite

Die Baumvisite fand natürlich trotz Mittelalterfest im Kloster Maria-Opferung mit den Hohen Fraumünsterfrauen aus Zürich statt. Der Stadthalter riss sich von den Pflichten des Mittelalterfestes los um die Apfelteilung vor zu nehmen.



 1. August

 

Tag der offenen Tore

10.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Festzelt mit Ländlerkapelle und

wie immer gibt es die Traditionelle

Ritterwurst



16.-18.06.2017 Münster-Märt mit Spectaculum Zürich

Die Ehrengarde des Grossen, Allmächtigen und Unüberwindlichen Rat von Zug stellte am 16.6 bis 18.6.2017 die Ehrenwache am Münstermarkt, stand den Fraumünsterfrauen zur Seite und bewältigte jeglichen Geleitschutz. Ein riesiger Erfolg mit aber Tausenden von Fotos die um die Welt gehen!



24.04.2017 Sächsilüüte

Ehrenwache und zum Schutze

der Gesellschaft zu Fraumünster